Kinder fungieren als Baumpate

Mithilfe von vielen, kleinen Helfern wurde bei schönstem Sonnenschein am östlichen Ortseingang von Rettenbach ein Mammutbaum gepflanzt. Ausgestattet mit Spaten und Schaufel hat die große Kinderschar mit viel Freude und Eifer den Erdaushub mit eigener Kraft hergestellt. Diese in unseren Gefilden eher seltene Baumart hat nun eine große Bedeutung für die begeisterten Kinder der Kindertagesstätte St. Raphael.
 


Ab sofort kümmern sich die Kinder und das Team um die Pflege des noch kleinen Zöglings.
In einigen Jahren wird der Mammutbaum eine stattliche Größe von 30 Metern und einem Durchmesser von ungefähr 1 Meter erreichen.
Der Rettenbacher Bernhard Schmid hat den Baum gespendet und zusammen mit Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast und Ottmar Frimmel, Naturschutzbeauftragter des Landkreises Günzburg einen geeigneten Standort festgelegt.
Der neu gepflanzte Baum wurde von den Kindern mit einem Frühlingslied freudig begrüßt.
 

Foto: Markus Vogeser
Foto: Markus Vogeser


« zurück