Dienst- und Generalversammlung - FFW Remshart

Generalversammlung und viel “Lob und Ehr”

Eine große Ehre wurde den anwesenden Frauen und Männern der Freiwilligen Feuerwehr bei der 140. Dienst- und Generalversammlung im Pfarrstadel von Remshart zuteil. So eröffnete und leitete Tobias Bühler, 2. Vorstand und Bürgermeister von Gundremmingen, die Versammlung.


Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast lobte in Ihrem Grußwort die gute Zusammenarbeit mit dem 1. Kommandanten und den besonderen Zusammenhalt in Remshart. Sie gab bekannt, dass der Kauf des neuen Feuerwehrauto bei der Gemeinde ”durch” sei und jetzt bestellt werden kann. 1. Vorstand Daniel Ruf bedankte sich für Engagement und Zusammenhalt seiner Freiwilligen. 1. Kommandant Jürgen Kempter schilderte zum Thema “neues” Feuerwehrauto in groben Zügen, welche Hürden seit Anfang 2017 zu bewältigen waren und schloß damit, dass er erst für das Jahr 2020 mit der Auslieferung rechne. Reinhold Tietze als Kassierer und Werner Kupka als Kassenprüfer entlasteten den Vorstand und man konnte zu den Ehrungen übergehen. Hier hatte es sich Kreisbrandrat Robert Spiller in seinem letzten Dienstjahr, (noch bis 15.11.2019), nicht nehmen lassen, nach Remshart zu kommen, um an der Versammlung teilzunehmen und die Ehrungen vorzunehmen. Zum Ausklang und gemütlichen Beisammensein gab es noch eine Brotzeit. Geehrt wurden: Jürgen Kempter und Werner Kupka für 25 Jahre, Robert Gäßler, Michael Hartmann, Reinhard Mahler, Erhard Schüssler und Karl Seif für 40 Jahre Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr Remshart. Herzlichen Glückwunsch.

 

Bildunterschrift:

v.l.: Tobias Bühler – 2. Vorstand und 1. Bgm. Gundremmingen, Kreisbrandrat Robert Spiller, Erhard Schüssler (40 Jahre), Daniel Ruf - 1. Vorstand, Robert Gäßler (40 Jahre), Jürgen Kempter (25 Jahre) - 1. Kommandant, Werner Kupka (25 Jahre), Reinhard Mahler (40 Jahre), Karl Seif (40 Jahre), Michael Hartmann (40 Jahre), 1. Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast

Foto und Text: Willibald Lang



« zurück