Wappen

Wappenbeschreibung:
Gespalten von Rot und Silber;
vorne ein goldener Pfahl;
hinten ein schwebender schwarzer Eselskopf.
Gespalten von Rot und Silber (= Hochstift Augsburg);
vorne ein goldener Pfahl (= Markgrafschaft Burgau);
hinten ein schwebender schwarzer Eselskopf (= Herren von Riedheim).


Wappengeschichte:
Das Wappen dokumentiert die geschichtliche Entwicklung von Rettenbach; ursprünglich zerfiel der Ort in zwei Lehenskomplexe, die vom Hochstift Augsburg und von der Markgrafschaft Burgau abhängig waren. Als Lehensleute gewannen die Freiherren von Riedheim für Rettenbach besondere Bedeutung, weil es ihnen gelang, im 15. und 16. Jahrhundert diese beiden Bereiche in die Hand zu bekommen. Als Inhaber der Ortsherrschaft waren sie über viele Generationen hinweg der bestimmende Faktor für Rettenbachs Geschichte.