Aktuelle Nachrichten

Ostergruß der Bürgermeisterin


„Frühling wird es weit und breit,
und die Häschen steh’n bereit.
Sie bringen zu der Osterfeier
viele bunte Ostereier.“

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen frohe und
erholsame Osterfeiertage mit viel Sonnenschein
sowie allen Kindern ein bunt gefülltes Osternest
und erholsame Ferien.

Ihre Bürgermeisterin
 

 

Flurreinigungsaktion Remshart

Kein Schatz am Silbersee

Trotz intensiver Suche konnten die freiwilligen Helfer der 35. Umweltwoche des Landkreises Günzburg in Remshart keinen Schatz finden.
Leere Schnapsflaschen und Getränkedosen, Zigarettenschachteln (leer), Kaffebecher und Plastiktüten aller Coleur stellen die übliche Ausbeute derartiger Aktionen dar. Dieses Jahr war sogar eine abgepackte Wurst dabei, die noch nicht einmal das Haltbarkeitsdatum überschrit-ten hatte.
Die fleißigen Sammler ließen sich nach getaner Arbeit dann aber doch lieber die von der Gemeinde gestiftete Brotzeit schmecken.
 

Foto: Willibald Lang/Gemeinde Rettenbach
 

Flurreinigungsaktion Harthausen

Harthauser Gelbwesten befreien die Umwelt von Müll

Nicht um zu protestieren waren um Harthausen eine erfreulich große Anzahl von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in vorwiegend gelben Westen unterwegs. Die Signalwesten hatte die Jagdgenossenschaft schon vor langer Zeit angeschafft, um freiwillige Helfer bei der jährlich statt findenden Flursammlung gut sichtbar zu machen. Wer will kann die Harthauser Gelbwesten auch als Protestler gegen uneinsichtige Zeitgenossen betrachten, die immer wieder Abfall in der Natur entsorgen.
 

Foto: Susanne Mader/Gemeinde Rettenbach
 

Flurreinigungsaktion Rettenbach

Wetter durchwachsen - Stimmung gut

Trotz des kalten und regnerischen Vormittages ließ sich ein harter Kern der Rettenbacher Flursammler die Stimmung nicht verderben. Auch dieses Jahr haben sie wieder den von anderen achtlos weggeworfenen Müll im Gemeindegebiet aufgesammelt und entsorgt. Für dieses Engagement bedankte sich die Gemeinde bei den freiwilligen Abfallsammeltrupps in allen drei Ortsteilen mit einer Brotzeit.
 

Foto: Monika Kempter/Gemeinde Rettenbach
 

Gemeinschaftsübung der FFW Remshart

 

Erweitertes Führungszeugnis für Ehrenamtliche

Nachdem das erweiterte Führungszeugnis alle 5 Jahre wieder neu zu beantragen ist und seit der erstmaligen Einführung dieser Zeitraum in nächster Zeit abläuft, bietet das Jugendamt des Landkreises Günzburg zwei Informationsveranstaltungen im Landkreis Günzburg für alle betroffenen Ehrenamtlichen der Vereine an.

 

Weiteres entnehmen Sie bitte der Anlage.

 

Dienst- und Generalversammlung - FFW Harthausen

Zahlreiche Ehrungen bei der Feuerwehr Harthausen
Vor kurzem hat die Freiwillige Feuerwehr Harthausen ihre 140. Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus durchgeführt. Die Vorsitzende des Feuerwehrvereins Sandra Glocker begrüßte die Anwesenden und verlas den Tätigkeitsbericht des vergangenen Jahres.
Zahlreiche Aktivitäten, wie die Teilnahme an der Rettenbacher Dorfweihnacht, dem Volkstrauertag sowie der Fahrzeugsegnung konnten nur durch die Mithilfe vieler Helfer absolviert werden, betonte die Vorsitzende.
 

 

Dienst- und Generalversammlung - FFW Remshart

Generalversammlung und viel “Lob und Ehr”

Eine große Ehre wurde den anwesenden Frauen und Männern der Freiwilligen Feuerwehr bei der 140. Dienst- und Generalversammlung im Pfarrstadel von Remshart zuteil. So eröffnete und leitete Tobias Bühler, 2. Vorstand und Bürgermeister von Gundremmingen, die Versammlung.

 

20 Jahre Faschingsfreunde Remshart

20 Jahre welch´ein Jubel – Remshart feiert die Faschingsfreunde mit Frohsinn und Trubel.
Remshart.
Am Jubiläumsabend wurden die „Faschingsfreunde REMSHART“ mit einem kunterbunten Fest gefeiert. Im voll besetzten und bunt geschmückten Pfarrstadl ließen sich die Besucher von Musik und Einlagen begeistern. Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast übergab zum Jubiläum eine Torte und betonte in ihrer Ansprache, dass die Faschingsfreunde das kulturelle Leben in vielfältiger Hinsicht bereichern und dies nicht nur in der 5. Jahreszeit.

Foto: Johannes Hörmann Auf dem Foto von links: Herbergsmutter Rosi Hörmann, Vorstand Alexander Hörmann, Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast, 2. Vorstand Daniel Ruf, Herbergsvater Alfred Hörmann, 1. Vorstand im Gründungsjahr Tobias Bühler.
 

EU-weiter Führerschein bis 2033 - Umtauschverpflichtung

Der Bundesrat hat im Febr. 2019 bis 2033 die EU-weite einheitliche Fahrerlaubnis für alle Bürger beschlossen. Der schrittweise Umtausch wurde in einem Stufenplan beschlossen.

 

Die Termine finden Sie wie folgt: https://www.adac.de/verkehr/rund-um-den-fuehrerschein/aktuelles/fristen-fuehrerschein-umtausch/

 

Tierseuche Blauzungenkrankheit 05.02.2019

Das Landratsamt Günzburg hat folgende Allgemeinverfügung zur Blauzungenkrankheit erlassen:

 

 

Mit Amtsblatt vom 28.02.2019, Nr. 9/2019, wurde folgende Änderung hierzu bekannt gegeben: s. http://www.landkreis-guenzburg.de/aktuelles/veröffentlichungen/amtsblatt.html

 

Hinweis zu Volksbegehren "Artenvielfalt - Rettet die Bienen"

Für das Volksbegehren "Artenvielfalt - Rettet die Bienen" wurden im VGem-Gebiet folgende Unterschriften-Anzahlen gesammelt.

 

Dienst- und Generalversammlung - FFW Rettembach

Einen harmonischen Verlauf nahm die Dienst- und Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rettenbach. Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast eröffnete die Dienstversammlung und hob in ihrem Grußwort hervor, wie wichtig Helfen und Einsatzbereitschaft im täglichen Zusammenleben seien. Sie dankte allen Aktiven für die geleistete Arbeit und für ihren Einsatz im vergangenen Jahr. Sehr erfreulich sei, dass die Feuerwehr Rettenbach durch Kommandanten Martin Müller und seine Mannschaft in sehr guten Händen sei, die Aufgaben der Wehr aufgeteilt und somit alle Personen der Wehr einbezogen werden.

Foto von links: 1. Kommandant Martin Müller, 2. Kommandant Markus Vogeser, Berthold Mayer, Kreisbrandmeister Erich Geißler, Josef Walter, Vereinsvorstand Peter Remmele, 2. Vorständin Simone Geißler, Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast Foto: Willibald Lan
 

Energieberatung im Landkreis Günzburg

Das Klimaschutzbüro im Landratsamt Günzburg empfiehlt folgende Beratungsorte - bzw. -termine für 2019:

 

Rettenbach, Remshart und Harthausen werden mit Glasfaser bis ans Haus erschlossen

Die Glasfaser bis ins Haus kommt! LEW startet mit flächendeckendem Breitbandausbau in Bubesheim, Kötz und Rettenbach – Beteiligungsquote in Dürrlauingen deutlich verfehlt – Internetprodukt LEW Highspeed ermöglicht Geschwindigkeit von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde – Triple Play mit Internet, Telefon und TV.


 

 

 

Mikrozensus 2019

Haben Sie bereits Post vom Landesamt für Statistik erhalten ? Der Mikrozensus ist eine repräsentative Haushaltsbefragung in Deutschland, der in einer Zufallsauswahl nach mathematisch-statistischen Regeln die Teilnehmer ermittelt.

 

Rudolf Geißler wird mit dem "Andi" geehrt

Beim Neujahrsempfang würdigt die Gemeinde Rettenbach ihn mit der besonderen Auszeichnung. Das hat gleich mehrere Gründe.
Ein roter Teppich zum Rednerpult mit dem Gemeindewappen hin, rechts und links leuchtende Lichtertüten und festlich geschmückte Stehtische: Am Sonntag präsentierte sich die Rettenbacher Gemeindehalle in einem feierlichen Ambiente. Mit Nele Faigle und Hanna Zielinski an der Querflöte erhielt dieses ein musikalisches Flair.
 

von links: Dritter Bürgermeister Herbert Sittenberger, Anditräger Rudolf Geißler, Erste Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast und Zweiter Bürgermeister Alexander von Riedheim - Bild und Text: Peter Wieser
 

Einwohnerzahlen der Gemeinden im Landkreis Günzburg

Aus der Auswertung des Bayer. Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung ersehen Sie den Überblick der Einwohnerzahlen aller Kommunen im Landkreis Günzburg:

 

LEW Highspeed - Verlängerung Breitbandangebot

Jetzt gilt‘s: Lechwerke verlängern Vorvermarktung von Breitbandangebot LEW Highspeed bis 30. November – Haushalte können sich kostenlosen Glasfaseranschluss sichern – Umsetzung nur bei ausreichender Resonanz

 

 

 

 

 

Wildunfall - was dann ?

Bitte beachten Sie folgende Hinweise bei Wildunfall. Sie können sich auch das notwendige Formular herunterladen.

 

Nur noch wenige Tage: Ein Höhepunkt im Hans Peter Albrecht - Sportpark

Verantwortliche, Mitwirkende, Sponsoren und Organisatoren freuen sich zusammen auf das große Ereignis


Nur noch wenige Tage trennen uns von einem weiteren Höhepunkt, welcher im Hans Peter Albrecht-Sportpark des FC Reflexa Rettenbach im Verlauf der bald 50-jährigen Vereinsgeschichte stattfinden wird. Am Samstag (Spielbeginn 16 Uhr) stellt sich mit den Datschiburger Kickers Bayerns bedeutendste Prominenten- und Wohltätigkeitstruppe mit einer Parade von Kickern vor, die über Schwabens Grenzen hinaus auf der Bühne des Profifußballs, im gehobenen Amateurfußball in ihren Epochen Geschichte geschrieben und Geschichten mitgeschrieben haben.

Foto: Bernhard Weizenegger
 

Für jeden Fall die passende Nummer

Sie sind nicht lebensbedrohlich krank, aber die Arztpraxen sind zu und Sie möchten nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten? Dann wählen Sie die kostenfreie Telefonnummer 116 117 - vom Handy und vom Festnetz aus bundesweit ohne Vorwahl. Das ist die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes der Kassenärztlichen Vereinigungen. Sie erfahren, welche Praxis in Wohnortnähe aktuell Bereitschaft hat. Eventuell kommt auch ein Arzt zu Ihnen nach Hause, falls Ihr Gesundheitszustand dies erforderlich macht. Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

 

Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen oder Verdacht auf Herzinfarkt rufen Sie aber bitte die 112.