Aktuelle Nachrichten

Spielplatz Remshart mit neuen Spielgeräten eingeweiht

Mit einem in den Boden eingelassenen Trampolin und einem Spielhaus für die Kleinen wurde kürzlich die Ausstattung des gemeindlichen Spielplatzes in Rems-hart ergänzt.
Die neuen Geräte waren nunmehr Anlass ein Einweihungsfest auf dem Spielplatz zu feiern. Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast lobte dabei die Idee und das Enga-gement der Spielplatzfreunde und zugleich Initiatoren.
Mit ihrem Dank verband sie die Hoffnung, dass die Ausstattungsergänzung zur Steigerung der Attraktivität des ohnehin recht rege genutzten Spielplatzes im Wald-weg beiträgt und die Kinder viel Spaß damit haben.
Mit tatkräftiger ehrenamtlicher Arbeit wurden die Spielgeräte von den Spielplatz-freunden nach den Regeln der Vorschriften eingebaut. Ein gutes Beispiel dafür, dass eine Zusammenarbeit der kurzen Wege möglich ist.
 

Foto aufgenommen durch: Werner Kupka
 

Erzähl mal - Wie unsere Kinder die Welt sehen.

Einmal im Jahr kommen in der Rettenbacher Kindertagesstätte St. Raphael die Vorschulkinder zu Wort

Einmal erwachsen, erscheint die Kindheit wie ein ferner Ort, der bis auf die Erinnerungen für immer verschlossen bleibt. Wie denken Kinder – in einer Welt mit eigenen Wahrnehmungen, Regeln und Werten? „Erzähl was“, so heißt das Projekt, bei dem Rettenbachs Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast zusammen mit Jugendreferentin Tanja Joas in jedem Jahr die Kindertagesstätte St. Raphael besucht und dabei in Interviews die Vorschulkinder zu Wort kommen lässt.
 

Foto: Peter Wieser
 

Bauplatzverkauf

Die Gemeinde Rettenbach veräußert gegen Höchstgebot das in ihrem Eigentum stehende Grundstück Flurstücknr. 174/2, Gemarkung Harthausen, Störchenriedstr. 26, 89364 Rettenbach Ortsteil Harthausen.

 

Qualifizierungsmaßnahme - KiTa-Quereinstieg - kann ich das ?

Die Agentur für Arbeit bietet eine interessante Qualifizierungsmaßnahme zum Kinderpfleger (m/w/d) an. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang.

 

Gartentag im Kreislehrgarten Krumbach

Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Günzburg e.V., Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege, freut sich Sie am 21.07.2019 im Kreislehrgarten Krumbach begrüßen zu dürfen. Bitte nehmen Sie folgendes Angebot zur Kenntnis:

 

Tierseuche Blauzungenkrankheit

Das Landratsamt Günzburg hat folgende 4. Änderung der Allgemeinverfügung zur Blauzungenkrankheit erlassen: s. Anlage

 

 

 

 

Donauradl-Spaß 2019

Der Donauradl-Spaß 2019 wirft seine Schatten voraus. Sie können in unterschiedlichen Strecken rund um Burgau Natur und Leute kennenlernen.

Vorab die geplante Streckenführung.

 

LEW Highspeed - Beginn der Bauarbeiten

Die Bagger rollen: LEW TelNet beginnt mit Bauarbeiten für das
neue flächendeckende Glasfasernetz in Bubesheim, Kötz und
Rettenbach – Nachzügler können bis zum Beginn der
Bauarbeiten in ihrem Straßenzug einen Glasfaserhausanschluss
zum Sonderpreis beauftragen

Bubesheim, Kötz und Rettenbach sind drei von acht Kommunen in
Bayerisch-Schwaben, die LEW TelNet, das Telekommunikationsunternehmen der LEW-Gruppe,
flächendeckend neu mit Glasfaser erschließt.

Foto v.l.: Bgm. Ernst Walter, Kötz, LEW-TelNet-Geschäftsführer Rainer Müller, Krono-Bau Geschäftsführer Hans-Günter Claußen, Bauhofleiter Wolfgang Kreutzmann, Rettenbach, Bgmin Sandra Dietrich-Kast, Rettenbach und Walter Sauter, Bgm. Bubesheim - Foto: Jon
 

Heimatmuseum Rettenbach

E i n l a d u n g

zum Internationalen Museumstag am

Sonntag, 19. Mai 2019 von 14:00 – 18:00 Uhr

 

„Feuerwehren unserer Gemeinde“

 

Zum 140-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehren
            Rettenbach, Remshart und Harthausen

                 Historische Feuerwehrübungen
                     Feuerwehrautorundfahrt
                          Kinderprogramm

Beim CCH gibt’s Kaffee, Kuchen und kleine Leckereien vom Grill

 

Weitere Termine:

23.06.2019

14.07.2019 jeweils von 14:00 bis 17:00

15.09.2019

06.10.2019

Eintritt frei

 

Flurreinigungsaktion Remshart

Kein Schatz am Silbersee

Trotz intensiver Suche konnten die freiwilligen Helfer der 35. Umweltwoche des Landkreises Günzburg in Remshart keinen Schatz finden.
Leere Schnapsflaschen und Getränkedosen, Zigarettenschachteln (leer), Kaffebecher und Plastiktüten aller Coleur stellen die übliche Ausbeute derartiger Aktionen dar. Dieses Jahr war sogar eine abgepackte Wurst dabei, die noch nicht einmal das Haltbarkeitsdatum überschrit-ten hatte.
Die fleißigen Sammler ließen sich nach getaner Arbeit dann aber doch lieber die von der Gemeinde gestiftete Brotzeit schmecken.
 

Foto: Willibald Lang/Gemeinde Rettenbach
 

Flurreinigungsaktion Harthausen

Harthauser Gelbwesten befreien die Umwelt von Müll

Nicht um zu protestieren waren um Harthausen eine erfreulich große Anzahl von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in vorwiegend gelben Westen unterwegs. Die Signalwesten hatte die Jagdgenossenschaft schon vor langer Zeit angeschafft, um freiwillige Helfer bei der jährlich statt findenden Flursammlung gut sichtbar zu machen. Wer will kann die Harthauser Gelbwesten auch als Protestler gegen uneinsichtige Zeitgenossen betrachten, die immer wieder Abfall in der Natur entsorgen.
 

Foto: Susanne Mader/Gemeinde Rettenbach
 

Flurreinigungsaktion Rettenbach

Wetter durchwachsen - Stimmung gut

Trotz des kalten und regnerischen Vormittages ließ sich ein harter Kern der Rettenbacher Flursammler die Stimmung nicht verderben. Auch dieses Jahr haben sie wieder den von anderen achtlos weggeworfenen Müll im Gemeindegebiet aufgesammelt und entsorgt. Für dieses Engagement bedankte sich die Gemeinde bei den freiwilligen Abfallsammeltrupps in allen drei Ortsteilen mit einer Brotzeit.
 

Foto: Monika Kempter/Gemeinde Rettenbach
 

EU-weiter Führerschein bis 2033 - Umtauschverpflichtung

Der Bundesrat hat im Febr. 2019 bis 2033 die EU-weite einheitliche Fahrerlaubnis für alle Bürger beschlossen. Der schrittweise Umtausch wurde in einem Stufenplan beschlossen.

 

Die Termine finden Sie wie folgt: https://www.adac.de/verkehr/rund-um-den-fuehrerschein/aktuelles/fristen-fuehrerschein-umtausch/

 

Hinweis zu Volksbegehren "Artenvielfalt - Rettet die Bienen"

Für das Volksbegehren "Artenvielfalt - Rettet die Bienen" wurden im VGem-Gebiet folgende Unterschriften-Anzahlen gesammelt.

 

Energieberatung im Landkreis Günzburg

Das Klimaschutzbüro im Landratsamt Günzburg empfiehlt folgende Beratungsorte - bzw. -termine für 2019:

 

Mikrozensus 2019

Haben Sie bereits Post vom Landesamt für Statistik erhalten ? Der Mikrozensus ist eine repräsentative Haushaltsbefragung in Deutschland, der in einer Zufallsauswahl nach mathematisch-statistischen Regeln die Teilnehmer ermittelt.

 

Rudolf Geißler wird mit dem "Andi" geehrt

Beim Neujahrsempfang würdigt die Gemeinde Rettenbach ihn mit der besonderen Auszeichnung. Das hat gleich mehrere Gründe.
Ein roter Teppich zum Rednerpult mit dem Gemeindewappen hin, rechts und links leuchtende Lichtertüten und festlich geschmückte Stehtische: Am Sonntag präsentierte sich die Rettenbacher Gemeindehalle in einem feierlichen Ambiente. Mit Nele Faigle und Hanna Zielinski an der Querflöte erhielt dieses ein musikalisches Flair.
 

von links: Dritter Bürgermeister Herbert Sittenberger, Anditräger Rudolf Geißler, Erste Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast und Zweiter Bürgermeister Alexander von Riedheim - Bild und Text: Peter Wieser
 

Einwohnerzahlen der Gemeinden im Landkreis Günzburg

Aus der Auswertung des Bayer. Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung ersehen Sie den Überblick der Einwohnerzahlen aller Kommunen im Landkreis Günzburg:

 

LEW Highspeed - Verlängerung Breitbandangebot

Jetzt gilt‘s: Lechwerke verlängern Vorvermarktung von Breitbandangebot LEW Highspeed bis 30. November – Haushalte können sich kostenlosen Glasfaseranschluss sichern – Umsetzung nur bei ausreichender Resonanz

 

 

 

 

 

Nur noch wenige Tage: Ein Höhepunkt im Hans Peter Albrecht - Sportpark

Verantwortliche, Mitwirkende, Sponsoren und Organisatoren freuen sich zusammen auf das große Ereignis


Nur noch wenige Tage trennen uns von einem weiteren Höhepunkt, welcher im Hans Peter Albrecht-Sportpark des FC Reflexa Rettenbach im Verlauf der bald 50-jährigen Vereinsgeschichte stattfinden wird. Am Samstag (Spielbeginn 16 Uhr) stellt sich mit den Datschiburger Kickers Bayerns bedeutendste Prominenten- und Wohltätigkeitstruppe mit einer Parade von Kickern vor, die über Schwabens Grenzen hinaus auf der Bühne des Profifußballs, im gehobenen Amateurfußball in ihren Epochen Geschichte geschrieben und Geschichten mitgeschrieben haben.

Foto: Bernhard Weizenegger