Alle Serviceleistungen erledigen Sie in der Geschäftsstelle der VGem. Offingen, Marktstr. 19, 89362 Offingen (Rathaus Offingen)



Aktuelle Nachrichten

BÜRGERAMT der VGem. Offingen von Donnerstag, 12.01.2023 bis einschließlich Mittwoch, 18.01.2023 GESCHLOSSEN!

Das Bürgeramt der Verwaltungsgemeinschaft Offingen ist, aufgrund einer Systemumstellung, von Donnerstag, 12.01.2023 ab 12.15 Uhr, bis einschließlich Mittwoch, 18.01.2023 geschlossen, d.h. in dieser Zeit sowohl persönlich, als auch telefonisch NICHT erreichbar!

 

Von dieser Umstellung ist NUR das Bürgeramt betroffen; das restliche Rathaus ist, sowohl persönlich, als auch telefonisch, zu den normalen Öffnungszeiten, für Sie erreichbar.

 

Für wichtige und unaufschiebbare Express-Reisepässe bzw. vorläufige Reisepässe gibt es die Möglichkeit, diese über die Stadt Günzburg zu beantragen.

Hier MUSS vorab mit den Sachbearbeitern ein Termin vereinbart werden. Das dortige Einwohnermeldeamt ist unter der Rufnummer 08221/ 903 -333 erreichbar.

Andere Sachverhalte, als die oben genannten Pässe, können von der Stadt Günzburg NICHT bearbeitet werden!


Sehen Sie daher bitte von Anfragen, die andere Themenbereiche betreffen, ab.

 

Ab dem 19.01.2023 ist das Bürgeramt wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da!

Bitte beachten Sie jedoch, dass es durch die Systemumstellung in den ersten Tagen nach der Wiedereröffnung zu evtl. längeren Wartezeiten kommen kann.


Wir bitten unsere Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für diese Einschränkungen.

 

Ihr Bürgeramt der VGem. Offingen

 

 

Sonderöffnungszeiten Rathaus Offingen in der KW 52 (26.12. - 30.12.2022)

26.12 - Montag : geschlossen (Feiertag)
27.12 - Dienstag: 08.00 – 12.00 Uhr (NUR nach Terminvereinbarung)

28.12 - Mittwoch: 08.00 – 12.00 Uhr (NUR nach Terminvereinbarung)
29.12 - Donnerstag: 08.00 – 12.00 Uhr (ohne Termin)
30.12 - Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr (NUR nach Terminvereinbarung)

 

Klimaschützer und Geschichtenerzähler

Von Jahr zu Jahr brechen die Sommer neue Hitzerekorde, wovon uns viele getrübt in die Zukunft blicken lassen. Der Erhalt unserer Baumbestände in Stadt und Flur ist für das Klima ein besonderer Faktor. Bäume binden CO 2, bieten uns Schatten und sind Lebensraum für unzählige Arten und Kleinlebewesen. Außerdem produzieren Bäume, wie alle Pflanzen auf der Erde, Sauerstoff und dienen uns damit als Lebens-, aber auch als Nahrungsgrundlage. Zudem lernten wir alle den Baum als Erholungsquelle, Kunstgegenstand, Holz- und Baustofflieferanten zu schützen.


Der Landkreis Günzburg hat zum Thema Klimaschutz und Baumpflanzung den Kommunen im Landkreis eine Hainbuche gespendet.
In Rettenbach wurde die Hainbuche im Rahmen der Spendenaktion von Obmann für Naturschutz Ottmar Frimmel von der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Günzburg mit Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast an einem zentralen Ort in Rettenbach eingepflanzt.

Ottmar Frimmel und Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast
 

Der Carnevals-Club-Harthausen startet in die 5. Jahreszeit und freut sich über das 50-jährige Bestehen

Pandemie, Krieg, Inflation, Energiekrise: Die Zeiten sind nun wirklich nicht so beschaffen, dass einem nach unbeschwertem Lachen zumute wäre.
Aber vielleicht sehnen sich manche gerade deshalb nach dem Fasching, der zwei Jahre lang wegen Corona nicht stattfinden konnte. In Rettenbach jedenfalls war zum Saisonauftakt die Gemeindehalle gut gefüllt und der Carnevals-Club-Harthausen konnte seine Aktiven mit fröhlichem "Helau, Hurra!" begrüßen.


Zum 50-jährigen Bestehen des CCH (Carnevals-Club-Harthausen) überraschte Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast die CCH-Familie mit einem Geburtstagskuchen in Schlüssel-Form und übergab somit die Amtsgeschäfte an den Verein. Sie selbst wird nun bis zum Faschingsende in den mehrmonatigen Urlaub gehen und freut sich auf die zuverlässige Vertretung durch das Präsidium des CCH.  
 

 

Foto: Laura Kast

von links: Katja Reichelt, Stephanie Schmid-Hönig, Harald Gnaier, Vize-Präsident Hermann Wiedenmann, Bernhard Wiedenmann, Bgmin. Sandra Dietrich-Kast, Philipp Reichelt, Präsident Christian Held, Martin Hirsch, Stefanie Rodriguez-Luible und Michaela Mayer
 

Rettenbacher Dorfweihnacht am Schlössle

am Freitag, 25.11.2022, ab 17:00 Uhr

 

  • einzigartige Atmosphäre mit offenen Feuerstellen
  • kulinarische Leckereien
  • Fotobox für kreative Erinngerungsfotos
  • Bastelstuben für Krippenzubehör und Kinder
  • viele besondere Geschenkideen
 

Rettenbacher Winterglühen

Glühwein, Punsch, Speisen, Süßwaren und vieles mehr

 

Von Samstag, den 26.11.2022, bis Mittwoch, den 30.11.2022

 

jeweils von 16:00 bis 21:00 Uhr

 

in 89364 Rettenbach, Von-Riedheim-Straße 5

 

Gemeindehallenplatz - Parkplatz gesperrt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

bitte beachten Sie, dass ab Mittwoch, den 23.11.2022, bis einschließlich Samstag, den 26.11.2022, das Parken auf dem gesamten Platz nicht möglich ist!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin

 

Bürgeramt am 31.10.2022 nur bis 15:00 Uhr geöffnet

Am 31.10.2022 ist das Bürgeramt ab 15:00 Uhr geschlossen.

 

Dorfwerkstatt - Wir schreiten vorwärts!

Dorfentwicklung Rettenbach

  • Lebensqualität steigern
  • Innenentwicklung fördern
  • ökonomische und ökologische Verbesserung

 

"Dorfwerkstatt" am Mittwoch, 30.11.2022, im oberen Saal der Gemeindehalle ab 17:30 Uhr

 

Aktuelles aus dem Rettenbacher Gemeinderat

Sitzung vom 17. Oktober 2022: Ein Geh- und Radweg vom Ortsausgang Rettenbach zum Naherholungsgebiet Silbersee

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

wir alle wünschen uns schon lange eine sichere Rad- und Gehwegverbindung von Rettenbach in Richtung Naherholungsgebiet Silbersee. Diese könnte schon bald Wirklichkeit werden. In der Sitzung am 17. Oktober hat sich der Gemeinderat einstimmig dafür ausgesprochen, die entsprechenden Schritte zu verfolgen. Im Zuge des Ausbaus der Staatsstraße 2024 und eines straßenbegleitenden Radwegs ist an der Abzweigung nach Rettenbach auch das Entstehen eines Kreisverkehrs angedacht. Mit einem Geh- und Radweg vom Ortsausgang Rettenbach entlang der Kreisstraße GZ 31 zur Staatsstraße 2024 und der Querung des dort entstehenden Kreisverkehrs, wäre somit eine sichere Verbindung, nicht nur zum Naherholungsgebiet Silbersee, sondern gleichzeitig auch nach Remshart und nach Offingen geschaffen.

 

Dorfentwicklung Rettenbach - Dorfwerkstatt

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

am Mittwoch, den 30.11.2022, findet ab 17:30 Uhr im 1. OG der Gemeindehalle eine sogenannte "Dorfwerkstatt" statt.

Alle interessierten Bürger*innen und das gesamte Gemeinderatsgremium sind herzlich dazu eingeladen.

 

Herzlichst

 

Ihre

Sandra Dietrich-Kast mit den Paten Anja Schinzel, Thomas Kraus und Franz Feil

 

 

Volkstrauertag 2022

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

zu den Gedenkfeiern anlässlich des Volkstrauertages lade ich den Gemeinderat, alle Vereine, die Fahnenabordnungen und die gesamte Bevölkerung am Sams-tag, den 12.11.2022 in Remshart und am Sonntag, den 13.11.2022 in Rettenbach und Harthausen sehr herzlich ein. Ich würde mich freuen, wenn Sie zur Erinnerung an unsere Gefallenen und Vermissten sowie für alle unschuldigen Opfer dieser schrecklichen Ereignisse Zeit finden, mit dabei zu sein.

 

Ihre

 

Bürgermeisterin

Sandra Dietrich-Kast

 

Vollzug der Straßenverkehrsordnung (StVO) – Verkehrsrechtliche Maßnahme in der Gemeinde Rettenbach, hier: Harthausen – Entscheidung des Gemeinderatsgremiums

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

aufgrund wiederholter, erheblicher Verkehrsbehinderungen, erfolgt ab Montag, den 17.10.2022 ein eingeschränktes Halteverbot in der Störchenriedstraße in Harthausen, von Remshart kommend, beginnend auf Höhe Flur-Nr. 163/58 bis Flur-Nr. 163/7 (Einmündungen Mühlberg).


Ich bitte um Ihr Verständnis und um Beachtung des aufgestellten Halteverbots.

 

Ihre

 

Bürgermeisterin

Sandra Dietrich-Kast
 

 

Jahreskalender 2023 - Rettenbach, unser Dorf

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

der Jahreskalender 2023 - Rettenbach, unser Dorf, von Willibald Lang ist fertig.

 

Dieser Kalender ist ab der 42. KW zum Preis von 10 Euro bei unserem Mitbürger Willibald Lang, Auf der Kohlstatt 34 – Tel.: 7461, erhältlich.
 

Ich wünsche Ihnen viel Freude damit!

 

Mit freundlichen Grüßen aus dem Rathaus

 

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin

 

Dachorganisation

Sehr geehrte Damen und Herren Vereinsvorstände/Vertreter der Vereine und Mitwirkende der „Rettenbacher Dorfweihnacht 2022“,

 

zur nächsten Sitzung  möchte ich Sie ganz herzlich

am Montag, den 24.10.2022 um 18:30 Uhr ins Vereinszimmer im 1.OG  der Gemeindehalle einladen.

 

Aktuelles aus dem Rettenbacher Gemeinderat

Sitzung vom 19.09.2022

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

 

dass von einem Großteil der Harthauser Bürgerschaft seit langem der Wunsch für eine sichere Radweg-Verbindung von Harthausen nach Günzburg besteht, ist bekannt. Im Juli hatte der Gemeinderat mehrheitlich beschlossen, den vom Hirtenweg nach Leinheim verlaufenden Feldweg auszubauen. Mit der Anbindung an den dortigen Radweg entlang der ehemaligen Bundesstraße 10 wäre so nicht nur eine sichere Verbindung nach Günzburg geschaffen, der Feldweg ist gleichzeitig auch Teil des Via Julia-Radwanderwegs. Auf einer Länge von etwa 740 Metern verläuft dieser auf Rettenbacher und auf knapp 500 Metern auf Günzburger Flur. Angedacht war, das Vorhaben mittels eines gemeinsamen interkommunalen Projekts mit der Stadt Günzburg zu verwirklichen. Trotz verschiedener vorangegangener Gespräche fand dieses im Günzburger Stadtrat letztlich leider keine Mehrheit. Der Radweg wird dennoch verwirklicht, mit dem Ausbau bis zur Flurgrenze. Für den geplanten Ausbau können wir glücklicherweise Zuschüsse in Form einer Förderung in Anspruch nehmen. Während der Sommerpause habe ich mit unserem Landtagsabgeordnetem Alfred Sauter Kontakt aufgenommen. Sauter konnte zwischenzeitlich erwirken, dass wir anstatt einer 50-prozentigen Förderung nun 70 bis 80 Prozent erhalten. Das ist immerhin ein Unterschied von bis zu 90.000 Euro. Bei prognostizierten Gesamtkosten in Höhe von 396.000 Euro verbleiben damit im günstigsten Fall für unsere Gemeinde noch 162.000 Euro als Eigenanteil.

Ein wichtiges Anliegen von mir und etwas, was derzeit auch die Gemüter erhitzt, ist das Thema Energiesparen. Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass unsere Kommune eine der ersten im Landkreis war, in welcher im Jahr 2017 in allen Ortsteilen die Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umgestellt wurde. Dies brachte uns eine Energieersparnis von mehr als 75 Prozent ein. Wir werden auch weiterhin Möglichkeiten prüfen, beispielsweise mit der Absenkung der Temperatur in gemeindlichen Gebäuden und vor allem während der nicht genutzten Zeiten, die Energiekosten zu senken. Gleiches gilt für  energieintensive Verbrauchsstellen. Ebenso wollen wir untersuchen, inwieweit bei unseren Liegenschaften die Installation weiterer PV-Anlagen möglich ist.

Erfreuliches konnte unser Kämmerer Christoph Zeh in seinem turnusmäßigen Finanzzwischenbericht mitteilen. Er sprach nicht nur von einem „sehr guten Stand“. Anstatt der vorgesehenen Entnahme aus unseren Rücklagen werden wir sogar von einer Zuführung ausgehen können und zum Jahresende werden diese voraussichtlich rund drei Millionen Euro betragen.

 Einzig der Verlauf der Maßnahmen beim Baugebiet „Am Hirtenbach“ ist nicht zufriedenstellend. Trotz des von unserem Ingenieurbüro vorgegebenen Bauzeitenplans gibt es Verzögerungen: Arbeiten, die bereits im September hätten begonnen werden sollen, starten teilweise erst im November. Dies ist  inakzeptabel und so werden wir dies den entsprechenden Unternehmen sehr deutlich nahelegen. 

Noch einige erfreuliche Dinge: Zum einen wurden inzwischen beim Remsharter Spielpatz die neue Wippe sowie die Seilbahn geliefert und aufgebaut.  Der Zugang zum Feuerwehrhaus in Harthausen wurde barrierefrei gestaltet. 

 Zum anderen: Zwei Jahre ohne unsere beliebte Dorfweihnacht - das war schon eine bittere Pille.  Wir werden in Kürze mit den Planungen beginnen und hoffen sehr, dass eine Durchführung am Freitag, den 25. November möglich sein wird.  

 

Jetzt wünsche ich Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, schöne Herbsttage, in denen sich bei angenehmen Temperaturen hoffentlich auch noch einige Male die Sonne zeigt. Genießen Sie es!

 

 

Mit den besten Grüßen aus dem Rettenbacher Rathaus

Ihre 

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin der

Gemeinde Rettenbach

 

 

 

 

Badeverbot für den Silbersee

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

aufgrund von Blaualgen-Befall besteht für den Silbersee derzeit ein Badeverbot.

 

Blaualgen treten bevorzugt in sauerstoffarmen, stehenden Gewässern auf und diese konnten sich bei der extremen Hitze der letzten Wochen bestens im See vermehren. Wöchentlich wurde bzw. wird die Veränderung der Wasserqualität und das Algenwachstum durch das Gesundheitsamt kontrolliert.

Bitte beachten Sie das Verbot sowie die aufgestellten Hinweisschilder am Silbersee.
 

Mit freundlichen Grüßen aus dem Rathaus

 

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin

 

Aktion "Gelbes Band"

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

heimisches Obst und Gemüse ist viel zu wertvoll, um es ungenutzt verrotten zu lassen. Hier möchten wir mit der Aktion „Gelbes Band“ ansetzen und zum Pflücken auf heimischen Flächen einladen – völlig kostenlos.


In Zusammenarbeit mit der Kreisfachberatung des Landkreises Günzburg möchten wir mit dem Ernteprojekt dazu anregen, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

 

Info für Gemeindehallennutzer*innen

Sehr geehrte Nutzer*innen der Gemeindehalle,

 

am Dienstag, den 06.09.2022, in der Zeit von 14:30 bis ca. 17:00 Uhr, ist der Raum im 1. OG der Gemeindehalle belegt.

Der Seniorenchor des Landkreises Günzburg wird in dieser Zeit den Raum nutzen.

 

Ich bitte um Beachtung.

 

Mit den besten Grüßen

 

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin

 

Freies WLAN in der Gemeindehalle Rettenbach

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

liebe Nutzerinnen und Nutzer der Gemeindehalle,

 

ab sofort steht Ihnen in der Gemeindehalle freies WLAN zur Verfügung. Für den Gastzugang wird kein Passwort benötigt, dennoch sind alle technischen Absicherungen vorhanden.

 

Sie können sich über den WLAN-Namen „Gemeindehalle Gast-WLAN“ einwählen. Um die WLAN-Abdeckung für alle gewährleisten zu können, sind drei Hotspots installiert worden.

 

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Nutzung des freien Internetzugangs.

 

Ihre Bürgermeisterin

Sandra Dietrich-Kast

 

Über die Realisierung des freien Internetzugangs freuen sich IT-Fachmann Marco Weiß und Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast
 

Aktuelles aus dem Rettenbacher Gemeinderat

Sitzung vom 18. Juli 2022

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

seit langem besteht der Wunsch der Harthauser Bürgerschaft hinsichtlich einem Radweg von Harthausen nach Günzburg. In der Sitzung am 18. Juli hat der Gemeinderat den von Christopher Weigelt vom Burgauer Ingenieurbüro Weigelt vorgestellten Vorentwurf für den Ausbau des vom Hirtenweg in Harthausen nach Leinheim verlaufenden Feldwegs zu einem 3,50 Meter breiten Rad-, Geh- und Wirtschaftsweg mehrheitlich, mit einer Gegenstimme, gebilligt.

 

Dorfentwicklung Rettenbach - Einladung zu einem weiteren Begehungstermin zum Handlungsfeld "Dorfbild / Dorfökologie" am Montag, 25. Juli 2022, 18:00 Uhr, Treffpunkt: Gemeindehalle Rettenbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

bei unserer dritten Ortsbegehung zu diesem Thema werden wir gemeinsam Bereiche ansehen, in denen Verbesserungsbedarf besteht und verändernde Maßnahmen Sinn machen würden. Welche Schwerpunkte ergeben sich für die zukünftige "Dorfentwicklung Rettenbach" und welche Aufgaben/Möglichkeiten leiten sich daraus ab:

  • Begehung Ortsteil Rettenbach Südost und Umfeld Friedhofskapelle

- Platzgestaltungen
- Ortsbildprägende Gebäude
- Ruhender Verkehr / Parkplätze
- Aufwertung Hirtenbach - Unterlauf

  • Fertigstellung/Ergänzung der Ideensammlung im Themenbereich: Dorfbild / Dorfökologie.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

 

Mit den besten Grüßen

 

Ihre

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin

 

 

Dorfentwicklung Rettenbach - Einladung zu einem gemeinsamen Vertiefungstermin zum Handlungsfeld "Infrastruktur / Nahversorgung" am Donnerstag, 21. Juli 2022, 18:00 Uhr, Treffpunkt: Gemeindehalle Rettenbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

wir werden uns gemeinsam die angesprochenen Themen aus den zwei vorangegangenen Dorfrundgängen (sowie alle eingereichten Vorschläge und Kritikpunkte) zu diesen Themen ansehen und uns zusammen überlegen wo sich die Schwerpunkte für die zukünftige „Dorfentwicklung Rettenbach“ befinden und welche Aufgaben/Möglichkeiten sich daraus ergeben:

  • Leitgedanken für den Untersuchungsbereich zur Vorbereitung des Dorferneuerungsverfahrens
  • Fertigstellung/Ergänzung der Ideensammlung im Themenbereich Infrastruktur / Nahversorgung.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

 

Mit den besten Grüßen

 

Ihre

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin

 

Dorfentwicklung Rettenbach - Einladung zu einem gemeinsamen Vertiefungstermin zum Handlungsfeld "Dorfleben / Soziales" am Donnerstag, 14. Juli 2022, 18:00 Uhr, Treffpunkt: Gemeindehalle Rettenbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

wir werden uns gemeinsam die angesprochenen Themen aus den zwei vorangegangenen Dorfrundgängen (sowie alle eingereichten Vorschläge und Kritikpunkte) zu diesen Themen ansehen und uns zusammen überlegen wo sich die Schwerpunkte für die zukünftige „Dorfentwicklung Rettenbach“ befinden und welche Probleme und Aufgaben sich daraus ergeben:


• Leitgedanken mit Untersuchungsbereich zur Vorbereitung des

   Dorferneuerungsverfahrens
• Fertigstellung und Ideensammlung im Themenbereich

   Dorfleben / Soziales.


Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

 

Mit den besten Grüßen

 

Ihre

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin

 

Reinigungshilfskraft (m/w/d) auf Campingplatz bei Günzburg/Rettenbach gesucht - 450 € GfB/tgl. 2,5 Stunden

Direkt am See befindet sich der Campingplatz der „Campingfreunde Silbersee e. V.“. Mit insgesamt über 100 Stellplätzen wurde er von ehrenamtlichen Helfern gebaut und wird von den Mitgliedern des Vereins gepflegt und Instand gehalten. Mit Stellplätzen für Tages- und Wochenendcamper ausgestattet ist der Platz ganzjährig geöffnet und bietet Stromanschlüsse an allen Stellplätzen. Der gesamte Campingplatz ist damit erste Wahl für Familien mit kleineren Kindern und auch für Behinderte geeignet.

 

Die "Rettenbacher Freibiergsichter"

Fragen kostet nichts!

„Fragen kostet nichts“ dachte ich mir und so habe ich die „Rettenbacher Freibiergsichter“ gefragt, ob sie das Gaststätten-Schild an der ehemaligen Gaststätte „Zum Kreuz“ abmontieren würden. Zu meiner großen Freude bekam ich spontan eine Zusage: „Ja, wir machen das!“ Da die Freibiergsichter für ihre Dienste nicht mit Geld sondern mit Freibier bezahlt werden, komme ich den von der Gruppe festgelegten Regularien gerne nach. Das Gaststätten-Schild wird in Kürze an Museumsleiterin Tanja Müller übergeben. Frau Müller hat bereits zusammen mit ihrem Heimatmuseum-Team einen Platz gefunden. Vielleicht sind die Freibiergsichter wiederum bei der Anbringung des altertümlichen Schildes in unserem Heimatmuseum behilflich.
Fragen kostet ja nichts ...

 

Herzlichen Dank an Herbert Stricker, Ulrich Müller und Martin Müller für die Demontage des Gaststätten-Schildes.

Die ''Rettenbacher Freibiergsichter'' Herbert Stricker, Ulrich Müller und Martin Müller
 

Bürgermeistertagung in Irsee

Am Tag nach der Kommunalwahl im März 2020 stand der Landkreis Günzburg still. Die Schulen wurden geschlossen und wenige Tage darauf folgte der erste Lockdown. Nicht gerade die beste Voraussetzung für die neu gewählten Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, den Alltag in ihren Kommunen und ihre Amtskollegen kennen zu lernen. Auch die folgenden zwei Jahre waren von Corona beherrscht, sodass es nicht möglich war, eine gemeinsame Bürgermeistertagung abzuhalten. Nun wurde es endlich gewagt und geschafft.

Bürgermeistertagung in Irsee
 

Dorfentwicklung Rettenbach - Einladung zur Ortsbegehung am Dienstag, 28. Juni 2022, 18:00 Uhr, Treffpunkt: Eingang Rathaus Rettenbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

bei unserer weiteren Ortsbegehung werden wir gemeinsam Bereiche ansehen, in denen Verbesserungsbedarf besteht.

 

Schwerpunkt: Dorfleben / Soziales:

  • Dorfgemeinschaft
  • Vereinsleben
  • Treffpunkte
  • Soziale Bedürfnisse aller Altersgruppen.
 

Hinweis für Hundebesitzer*innen und Gassigeher*innen

Liebe Hundebesitzer*innen und "Gassigeher*innen",

 

in meinem Aufruf appelliere ich an Ihre umsichtige Aufsichtspflicht hinsichtlich von Verunreinigungen durch Hundekot. Diese stellen nicht nur eine Beeinträchtigung unseres Ortsbildes dar, sondern sie bergen auch erhebliche gesundheitliche Risiken.

 

Dorfentwicklung Rettenbach - Einladung zur Ortsbegehung am Mittwoch, 23. Juni 2022, 18:00 Uhr, Treffpunkt: Eingang Rathaus Rettenbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

bei unserer weiteren Ortsbegehung werden wir gemeinsam Bereiche ansehen, in denen Verbesserungsbedarf besteht.

 

Schwerpunkt: Dorfbild / Dorfökologie:

  • Platzgestaltung und Straßenräume
  • Ruhender Verkehr / Parkplätze
  • Umfeld alte Schule
  • Ortsbildprägende Gebäude.
 

Dorfentwicklung Rettenbach - Einladung zur Ortsbegehung am Mittwoch, 22. Juni 2022, 18:00 Uhr, Treffpunkt: Eingang Rathaus Rettenbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

bei unserer weiteren Ortsbegehung werden wir gemeinsam Bereiche ansehen, in denen Verbesserungsbedarf besteht.

 

Schwerpunkt: Infrastruktur / Nahversorgung:

  • Fußwegeverbindungen
  • Naherholung
  • Umfeld Lourdeskapelle und Krautgärten.
 

In Rettenbach finden die ersten Ortsbegehungen statt

Im Rahmen der Dorfentwicklung Rettenbach haben unter Beteiligung zahlreicher interessierter Bürgerinnen und Bürger die ersten Begehungen durch den Ort stattgefunden. Wie werden dabei gemeinsam die einzelnen örtlichen Gegebenheiten und Situationen empfunden und wahrgenommen, was sollte sich verändern oder verbessert werden?

 

Wer leitet künftig den FC Reflexa?

Dass die Mitgliederversammlung des FC Reflexa Rettenbach (FCR) im Schützenheim so gut besucht sein würde, damit hatte niemand gerechnet. „Es zeigt, welch großes Interesse für den Sportverein vorhanden ist“, betonte der Erste Vereinsvorsitzende Willibald Lang. Bei der Versammlung stand eines im Mittelpunkt: Die Wahl eines neuen Vorstands sowie die des Ersten und die des Zweiten Vorsitzenden. Lang und sein Vertreter Martin Wiedenmann stellten sich aus gesundheitlichen Gründen, aber auch aus Zeitgründen, für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.

 

Das Kinderkonzert "Die Bremer Stadtmusikanten" war ein voller Erfolg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

das Kinderkonzert unserer Musikschule Gundremmingen – Offingen - Rettenbach mit über 80 mitwirkenden Kindern war ein voller Erfolg. Bei schönstem weiß-blauen Himmel über Rettenbach wurden die Zuhörer von der Begeisterung der musizierenden Kinder angesteckt.

 

Die Jüngsten unserer Musikschule standen zum ersten Mal auf einer Bühne und wurden von den Lehrerinnen Bianca Littwin und Karin Weiss angeleitet. Dabei passte das Singspiel sehr gut nach Rettenbach, da sich der Esel in unserem Wappen der Gemeinde wiederfindet. Anrührend und lieblich wurde das  „Wau-Wau“, „Kickeriki“, „Miau“ und „Iah“ mit musikalischer Untermalung vorgetragen und mit großem herzlichen Applaus von den vielen Zuhörern belohnt.

Kinderkonzert Rettenbach
 

Aktuelles aus dem Rettenbacher Gemeinderat

Sitzung vom 16. Mai 2022

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

in der Mai-Sitzung hat der Gemeinderat zum Vorentwurf der zweiten Änderung des Bebauungsplans „Am Burgstall“ den Billigungs- und Aufstellungsbeschluss gefasst. Künftig sollen im Hinblick auf die Baunutzungsverordnung Ausnahmen möglich sein, darunter fällt unter anderem auch das Betreiben eines Beherbergungsgewerbes. Desweiteren werden je Doppelhaushälfte maximal zwei Wohnungen zulässig sein. Auf diese Weise wird der Betrieb von Ferienwohnungen ermöglicht, zum anderen wird dem angespannten Wohnungsmarkt entgegengetreten.

 

Informationsveranstaltung zur Grundsteuerreform 2022

Das Finanzamt Günzburg lädt Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Stadt Burgau sowie alle umliegenden Gemeinden, herzlich dazu ein, an einem Vortrag zum Thema Grundsteuererklärung bezüglich der neuen Grundsteuerreform in Bayern teilzunehmen.

 

Wo?

Kapuziner-Halle
Kapuziner-Straße 9-11
89331 Burgau

 

Beginn und Einlass:

Veranstaltung am: 02.06.2022
Einlass: Ab 17:30 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr
Dauer: Circa ein bis zwei Stunden

 

Teilnahme:

Eintritt: Kostenlose Informationsveranstaltung
Teilnehmerzahl: Begrenzt
(Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Räumlichkeiten nur maximal 400 Personen an dieser Veranstaltung teilnehmen können. Bitte erscheinen Sie deshalb frühzeitig.)

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Sperrung des Parkplatzes vor der Gemeindehalle

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

das Skatemobil kommt nach Rettenbach.

Daher ist am Donnerstag, den 09.06.2022, der Parkplatz vor der Gemeindehalle gesperrt.

 

Ich bitte um Beachtung, damit der Kurs für die angemeldeten Kinder und Jugendlichen durchgeführt werden kann.

 

Vielen Dank.

 

Mit freundlichen Grüßen aus dem Rathaus

 

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin

 

Dorfentwicklung Rettenbach - Einladung zur Ortsbegehung am Mittwoch, 2. Juni 2022, 18:00 Uhr, Treffpunkt: Eingang Rathaus Rettenbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

bei unserer dritten Ortsbegehung werden wir gemeinsam Bereiche ansehen, in denen Verbesserungsbedarf besteht.

 

Schwerpunkt: Dorfleben / Soziales:

 

•    Dorfgemeinschaft
•    Vereinsleben
•    Treffpunkte
•    Soziale Bedürfnisse aller Altersgruppen.

 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

 

Mit den besten Grüßen

 

Ihre

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin
 

 

Inspektion der Freiwilligen Feuerwehr Harthausen

Eine rundum erfolgreiche Inspektion hat die Feuerwehr Harthausen hinter sich gebracht.

Nochmals herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.

 

Mit freundlichen Grüßen aus dem Rathaus

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin

Inspektion der Freiwilligen Feuerwehr Harthausen
 

Dorfentwicklung Rettenbach - Einladung zur Ortsbegehung am Mittwoch, 23. Mai 2022, 18:00 Uhr, Treffpunkt: Eingang Rathaus Rettenbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

bei unserer zweiten Ortsbegehung werden wir gemeinsam Bereiche ansehen, in denen Verbesserungsbedarf besteht.


Schwerpunkt: Dorfbild / Dorfökologie

•    Platzgestaltung und Straßenräume
•    Ruhender Verkehr / Parkplätze
•    Öffentliche Gebäude mit direktem Umfeld,
Raumbildung und Städtebau

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

 

Mit den besten Grüßen

 

Ihre

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin
 

 

Rasenmähen in unserer Gemeinde

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


eine gesunde und harmonische Dorfgemeinschaft kommt nur zustande, wenn gegenseitige Rücksichtnahme und ein harmonisches Miteinander verbunden werden. So bitte ich alle, in der Zeit von 20:00 bis 07:00 Uhr sowie mittags zwischen 12:00 und 13:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen, Mäharbeiten nicht durchzuführen.
Die gesamte Dorfgemeinschaft dankt es Ihnen.

 

Mit freundlichen Grüßen aus dem Rathaus

Sandra Dietrich-Kast

Erste Bürgermeisterin
 

 

Dorfentwicklung Rettenbach - Einladung zur Ortsbegehung am Mittwoch, 18. Mai 2022, 18:00 Uhr, Treffpunkt: Eingang Rathaus Rettenbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

bei unserer ersten Ortsbegehung werden wir gemeinsam Bereiche ansehen, in denen Verbesserungsbedarf besteht.

 

Schwerpunkt: Infrastruktur / Nahversorgung:

  • Fußwege und Treppen mit Umfeld
  • Barrierefreiheit
  • Nahversorgung / Einkaufsangebot vor Ort
  • funktionale Ausstattung Friedhof
 

Musikschultag

Am 29. Mai 2022 findet im Kulturzentrum Gundremmingen ein Schnupperkonzert und ein Musikschultag für die Musikschule Gundremmingen-Offingen-Rettenbach statt.

 

Termindaten:

 

Beginn Schnupperkonzert: 10:30 Uhr

Beginn Musikschultag: 11:30 Uhr - 13:00 Uhr

Ort: Kulturzentrum Gundremmingen

 

Musikschultag - Schnupperkonzert
 

Der Radweg zwischen Remshart und Unterknöringen ist offiziell freigegeben

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

am 29. April wurde der Radweg in kleinem Rahmen offiziell seiner Bestimmung übergeben. Stellvertretende Landrätin Angelika Fischer sowie unser Pfarrer Thomas Schmid und Burgaus evangelischer Pfarrer Peter Gürth, die den Radweg anschließend segneten, waren sogar mit dem Fahrrad gekommen. Das Projekt ist das Ergebnis der guten und partnerschaftlichen Zusammenarbeit unserer Gemeinde mit der Stadt Burgau, aber auch mit dem Staatlichen Bauamt in Krumbach, der Regierung von Schwaben, unserem Abgeordneten, dem Planungsbüro, der bauausführenden Firma und unseren Bauämtern. 

 

Mit dem Förderprogramm „Stadt und Land“ unterstützt der Bund Kommunen beim Ausbau der Infrastruktur für den Radverkehr. Für unseren neuen Radweg bedeutet das: 80 Prozent der Bau- und Planungskosten übernimmt der Bund, die restlichen 20 Prozent der Baukosten trägt der Freistaat Bayern. Für unsere Gemeinde Rettenbach und für die Stadt Burgau verbleiben lediglich 20 Prozent der Planungskosten zu bezahlen – und eben für den späteren Unterhalt aufzukommen. In Anbetracht der Baukosten von etwa 650.000 Euro zuzüglich der Planungskosten haben wir die 1,4 Kilometer lange Radwegverbindung fast umsonst bekommen.

Radweg zwischen Remshart und Unterknöringen
 

Ferienprogramm 2022 - Mitwirkung der Vereine

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

auch in diesem Jahr möchten wir den Kindern unserer Gemeinde in den Sommerferien wieder ein abwechslungsreiches, kreatives und interessantes Ferienprogramm bieten.


Dazu sind wir auf die Mithilfe der Vereine und Institutionen unserer Gemeinde angewiesen. Sollten verschiedene Vereine und auch Privatpersonen ein interessantes Angebot fürs diesjährige Ferienprogramm haben, so möchten wir Sie bitten, dieses unserer Jugendbeauftragten Tanja Joas, versehen mit einem speziellen Wunschtermin, zu übermitteln.

 

Aktuelles aus dem Rettenbacher Gemeinderat

Sitzung vom 25. April 2022: Verabschiedung des Haushalts 2022 und die Stellungnahme der Gemeinde zur Teilfortschreibung des Landesentwicklungsprogramms

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

in unserer April-Sitzung wurde der Haushaltsplan einstimmig verabschiedet. Ich möchte an dieser Stelle unseren Kämmerer Christoph Zeh zitieren: Der diesjährige Haushalt weist eine Besonderheit auf, er hat das bisher höchste Volumen. In der Tat: Einen Haushalt mit einem Gesamtvolumen von knapp 6,3 Millionen Euro hatten wir noch nie.

 

Wasserentnahme für Poolfüllung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

der Sommer und die nächste Poolsaison stehen vor der Tür.

 

Wie schon in den vergangenen Jahren besteht auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit den privaten Pool aus dem öffentlichen Hydranten zu befüllen.

 

Aktuelles aus dem Rettenbacher Gemeinderat

Sitzung vom 21. März 2022: Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan "Am Hirtenbach" und Erneuerung der Heizung in der Gmeindehalle

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

unser Bebauungsplan „Am Hirtenbach“, zu dem der Gemeinderat am 21. März den Satzungsbeschluss gefasst hat, stellt ein dörfliches Wohngebiet dar. Das bedeutet, dass dieses im Gegensatz zu einem allgemeinen Wohngebiet neben dem Wohnen auch land- und forstwirtschaftliche Nebenerwerbsstellen und nicht wesentlich störende Gewerbebetriebe vorsieht.

 

Ostergruß

In der Zuversicht des neuen Morgens liegt die Kraft. - Monika Minder

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen frohe und erholsame Osterfeiertage mit viel Sonnenschein sowie allen Kindern ein bunt gefülltes Osternest und schöne Ferien.

 

Ihre Bürgermeisterin

Sandra Dietrich-Kast

Ostern 2022
 
 

Interne Links



Externe Links