Aktuelle Nachrichten

Neujahrsempfang der Gemeinde

Rettenbach hat jetzt ein Goldenes Buch - Der Ehrenamtspreis "Andi" ging in diesem Jahr an eine Remsharterin

 

Ehrenamtliches Engagement wird in der Gemeinde Rettenbach seit einigen Jahren mit dem "Andi" gewürdigt. In diesem Jahr erhielt eine Remsharterin den Ehrenamtspreis.

Zweiter Bürgermeister Alexander von Riedheim, Rosina Hörmann aus Remshart, Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast, Dritter Bürgermeister Herbert Sittenberger
 

Einwohnerzahlen der Gemeinden im Landkreis Günzburg

Aus der Auswertung des Bayer. Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung ersehen Sie den Überblick der Einwohnerzahlen aller Kommunen im Landkreis Günzburg:

 

Schöffenwahl 2018

Anbei Informationen im Vorfeld zur Ausschreibung zur Schöffenwahl 2018. Bitte informieren Sie sich !

 

WIR FEIERN BAYERN - Jubiläumsjahr 2018

Die Bayer. Staatsregierung legt im Jubiläumsjahr 2018 das Bürgergutachten 2030 auf. Neu ist die digitale Bürgerkonferenz über das Online-Verfahren www.2030-deine-zukunft.bayern - hier kann jeder Bürger Bayerns nach einer einfachen Anmeldung vom 27. Dez. 2017 bis 04. Febr. 2018 die Vorschläge gewichten, kommentieren und weiterentwickeln.

 

Nutzen Sie diese Chance und greifen Sie auf das Informationspaket unter www.2030-deine-zukunft.bayern/botschafter zurück.

 

Falsche Polizeibeamte

Die Polizei bittet zu Ihrem Schutz um folgende Beachtung:

 

Dorfleben aus vergangener Zeit - der 4. Kalender in Rettenbach

Rettenbach - „Dorfleben aus vergangener Zeit“ 2018, ist der 4. Kalender mit Fotos aus den Jahren 1926 bis 1964 von Willibald Lang. Das Titelbild des Kalenders aus dem Jahre 1946 zeigt Vater Anton Briegel mit seinen Söhnen Josef und Anton (oben mit Lamm im Arm), der die Schafhalterei Briegel bis dato führt. Ein offenes Ohr für Zeitzeugen und Mitbürger bei den Recherchen sowie mit Bildmaterial aus dem Archiv von Sofie Müller ermöglichen Lang die Erstellung der Kalender.
 

Von links: Kulturreferentin Anja Schinzel, Sofie Müller, Willibald Lang, 1. Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast und Anton Briegel - Foto: Karl Andreas Mayer
 

Eigenvorsorge bei Geogefahren

Das Bayer. Landesamt für Umwelt informiert über die unterschiedlichsten Geogefahren im Regierungsbezirk Schwaben, s. Merkblatt für Grundeigentümer.

 

SOZIALES: Eintritt in ein Pflegeheim

Der Bezirk Schwaben hat die Broschüre "Wer zahlt was?" vollständig überarbeitet. Im Nachfolgenden ist die Broschüre einzusehen.

 

Information Laserscanningvermessungen

Das Bayer. Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung lässt von August 2017 bis April 2018 im Landkreisgebiet Laserscanningbefliegungen durchführen. In Ausnahmefällen können Mitarbeiter des Messtrupps um das Betreten privater Grundstücke nachfragen.

 

Neuer Bauhofleiter in Rettenbach

Im Bauhof der Gemeinde Rettenbach hat Herr Wolfgang Kreutzmann seit 01. April 2017 die Stelle als Bauhofleiter eingenommen. Er wird tatkräftig von unserem Bauhofmitarbeiter, Herrn Otto Fahrenschon, unterstützt.
Wir hoffen, in Herrn Kreutzmann einen kompetenten Bauhofleiter gefunden zu haben und wünschen ihm alles Gute in seinem neuen Wirkungskreis.

 

Sandra Dietrich-Kast
Erste Bürgermeisterin
 

Bauhofmitarbeiter in Rettenbach
 

Die Vorschulkinder besuchen unsere Bürgermeisterin

Am Montag, den 24.04.2017 klopften unsere Riesen neugierig an die Tür des Rat-hauses in Rettenbach. Es gab viele Fragen, die wir bei diesem Besuch beantwortet haben wollten.
Freundlich empfing uns unsere Bürgermeisterin Frau Dietrich-Kast und erzählte uns allerlei über die Aufgaben und Tätigkeiten einer Bürgermeisterin im Alltag. Sie ist zum Beispiel für den Bauhof, die Wasserversorgung, die Feuerwehr, Gemeinderatssitzungen, Bürgeranliegen und Gratulationen bei einem Jubiläum oder rundem Geburtstag zuständig.
 

 

Deutscher Wetterdienst

Informationen zum neuen RADAR-Produkt

 

Freundlich grüßt das Wappentier

Vor kurzem wurde das Rettenbacher Wappentier der Gemeinde, entstiegen aus der Geschichte des Ortes mit dem ursprünglichen Namen „Rötenbach“ am östlichen Eingang, nahe der Kindertagesstätte St. Raphael, aufgestellt. Der lebensgroße „Andi“ war das Geschenk der Gemeinde anlässlich der Einweihungsfeierlichkeiten der Kindertagesstätte in Rettenbach und wurde von Landtagsabgeordnetem Alfred Sauter, Architekt Martin Brenner, Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast und Tochter Laura Kast freudig enthüllt. In mühe- und liebevoller Kleinarbeit hatte Laura Kast den Esel bemalt, sein Gesicht gab ihm schließlich die Harthauser Künstlerin Brigitte Hoffmann. Jetzt grüßt der große „Andi“ die Kindergartenkinder sowie alle Einwohner und Besucher Rettenbach´s. ANDI wird rund um die Uhr videoüberwacht, damit er unbeschadet seine Dienste verrichten kann.


 

Im Bild hinten von links: Künstlerin Brigitte Hoffmann, Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast, KITA-Leiterin Monika Demuth, sowie die KITA-Mitarbeiterinnen Katharina Ruchti, Manuela Geißler und Waltraud Hoffmann und einige Kinder der Einrichtung .