Aktuelle Nachrichten

Wichtige Information zur Fortschreibung des Flächennutzungsplanes

Der Gemeinderat Rettenbach hat in der Sitzung am 17.10.2016 die öffentliche Auslegung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan beschlossen. Sie haben hier auf der Homepage Gelegenheit die wichtigsten Unterlagen zum Verfahren einzusehen. Bitte öffnen Sie hierzu die Anlagen.

Wir bitten um Verständnis, dass die kompletten Unterlagen nur in der Verwaltungsgemeinschaft Offingen, Marktstr. 19, 89362 Offingen, Bürgerservicebüro  und im Rathaus Rettenbach, Von-Riedheim-Str. 5, 89364 Rettenbach während der Öffnungszeiten für jedermann zur Einsicht bereitliegen.

 

Rettenbacher Dorfweihnacht 2016

Am 25. November ab 17.00 Uhr findet wieder die traditionelle "Rettenbacher Dorfweihnacht" auf dem Schlössle-Vorplatz statt.
Viele engagierte Bürger und Vereine bereiten sich schon jetzt darauf vor. Reservieren Sie sich den Abend und laden Sie Ihre Freunde, Verwandten und Bekannten ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Ihre                                              Ihre
Sandra Dietrich-Kast                      Anja Schinzel
Bürgermeisterin                            Kulturreferentin
 

Foto: Peter Wieser
 

140 Jahre im Dienst der Verwaltungsgemeinschaft Offingen

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden am 28.09.2016 folgende Mitarbeiter der Verwaltungsgemeinschaft Offingen geehrt:

- 40 jähriges Dienstjubiläum Brigitte Fischer
- 25 jähriges Dienstjubiläum Christoph Zeh
- 25 jähriges Dienstjubiläum Martin Haupeltshofer
- 25 jähriges Dienstjubiläum Klaus Schlander
- 25 jähriges Dienstjubiläum Anne Höb
 

v.l. Tobias Bühler, Anne Höb, Martin Haupeltshofer, Klaus Schlander, Christoph Zeh, Brigitte Fischer, Sandra Dietrich-Kast und Thomas Wörz
 

Rettenbach erinnert sich

Bereits zum dritten Mal erscheint in Rettenbach ein Kalender, diesmal "Erinnerungen aus vergangener Zeit"

"Erinnerungen aus vergangener Zeit"
 

Besonderes Dienstjubiläum bei der VGem. Offingen - Hauptamtsleiterin Brigitte Fischer 40 Jahre im öffentlichen Dienst

 

Ein Dienstjubiläum der ganz besonderen Art feierte mit Ablauf des 31. August 2016 Brigitte Fischer. Nicht nur, dass diese 40 Jahre ununterbrochen geleistet wurden, nein auch noch bei einem Arbeitgeber, stellen etwas ganz selten Gewordenes in der heutigen Zeit dar.
Die Verwaltungsfach- und -betriebswirtin kann auf eine bewegte Zeit zurückschauen, beginnend am 01.09.1976 beim Markt Offingen und zum 01.05.1978 aufgrund der Gebietsreform auf die Verwaltungsgemeinschaft Offingen übergeführt.

Gratulanten: Die drei Bürgermeister der VGem. - Thomas Wörz, Sandra Dietrich-Kast und Tobias Bühler
 

Freundlich grüßt das Wappentier

Vor kurzem wurde das Rettenbacher Wappentier der Gemeinde, entstiegen aus der Geschichte des Ortes mit dem ursprünglichen Namen „Rötenbach“ am östlichen Eingang, nahe der Kindertagesstätte St. Raphael, aufgestellt. Der lebensgroße „Andi“ war das Geschenk der Gemeinde anlässlich der Einweihungsfeierlichkeiten der Kindertagesstätte in Rettenbach und wurde von Landtagsabgeordnetem Alfred Sauter, Architekt Martin Brenner, Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast und Tochter Laura Kast freudig enthüllt. In mühe- und liebevoller Kleinarbeit hatte Laura Kast den Esel bemalt, sein Gesicht gab ihm schließlich die Harthauser Künstlerin Brigitte Hoffmann. Jetzt grüßt der große „Andi“ die Kindergartenkinder sowie alle Einwohner und Besucher Rettenbach´s. ANDI wird rund um die Uhr videoüberwacht, damit er unbeschadet seine Dienste verrichten kann.


 

Im Bild hinten von links: Künstlerin Brigitte Hoffmann, Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast, KITA-Leiterin Monika Demuth, sowie die KITA-Mitarbeiterinnen Katharina Ruchti, Manuela Geißler und Waltraud Hoffmann und einige Kinder der Einrichtung .
 

Rettenbach landet einen Volltreffer

Das Gemeindepokalschießen entpuppt sich vor allem bei den Jungen als Renner

Zur Siegerehrung des Gemeindepokalschießens hat der Schützenverein Frisch Auf Rettenbach alle Teilnehmer eingeladen. Schützenmeister Herbert Stricker verkündete bei dieser Gelegenheit voller Stolz, dass diesmal 26 Mannschaften teilgenommen haben. Besonders freute ihn, dass so viele junge Schützen dabei waren. Zwei Wochen lang wurde in lockerer und lustiger Runde um Ringe und Punkte gekämpft sowie am Rand des sportlichen Geschehens gefachsimpelt.
 

Rettenbachs Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast, Sportwartin Katharina Mayer und Schützenmeister Herbert Stricker mit der Siegermannschaft und allen beteiligten Jugendlichen.
 

Probealarm bei den Kindern der Kindertagesstätte St. Raphael

Die Kinder und das Team der Kindertagesstätte St. Raphael wurden am Freitag, 10. Juni 2016 um 10.15 Uhr plötzlich vom Feuerwehralarm im Kinderhaus überrascht und suchten sofort den gekennzeichneten Sammelplatz im Hof auf. Schon hörten Sie die Sirene des Einsatzwagens der Freiwilligen Feuerwehr Rettenbach. Für die Kinder war dieser Probealarm sehr interessant und lehrreich, denn sie hatten die Möglichkeit, das Feuerwehrauto im Innenbereich zu begutachten und auch mit dem Wasserschlauch zu spritzen. Die Kleinen waren begeistert, als sich einer der Feuerwehrmänner den schweren Feuerschutzanzug und die Atemschutzmaske anzog.

Vonseiten der Gemeinde bedanke ich mich bei den Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr Rettenbach und wünsche dem Kindergartenteam mit ihren Kindern, dass so ein Einsatz nie Wirklichkeit wird.

 

Ihre/Eure
Bürgermeisterin

 

Foto: Willibald Lang
 

Gartendeko selbst gemacht

Der Kreisjugendring Günzburg führte am Mittwoch, 25. Mai 2016 in der Zeit von 09.00 – 13.00 Uhr mit Kindern ab 10 Jahren eine Bastelaktion durch. Im Garten der Familie Rittner, An der Staatsstraße 1 in Remshart konnten die Jugendlichen ihre handwerklichen Fähigkeiten mit Stichsäge und Bohrer ausprobieren. Es wurden dekorative Stecker, ob Vogel, Blume, Schmetterling, Fisch, Hund oder Krokodil für den Garten gefertigt. Alle Fähigkeiten vom Sägen, Bohren, über Schleifen und Malen waren von jedem einzelnen Teilnehmer gefragt.

Herrn Peter Rittner und Frau Hedwig Feucht ergeht von der Gemeinde aus ein herzliches Dankeschön für die Bereitstellung Ihres Gartens und Ihre Bemühungen.
 

 

Schlosskonzert in Harthausen - Voranzeige

Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gäste aus nah und fern, sind alle ganz herzlich zur romantischen Schlossserenade in Harthausen zum 25-jährigen Bestehen der Musikschule Gundremmingen, Offingen, Rettenbach eingeladen. Sie findet am Freitag, 08. Juli 2016 um 20.30 Uhr statt.

 

Ihre Bürgermeisterin

Sandra Dietrich-Kast

 

Generalversammlung FC Reflexa Rettenbach


Verdienstplakette für Ehrenbürger Hans-Peter Albrecht

 

Herr Hans-Peter Albrecht wurde von Fritz Birkner, im Beisein von Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast, sowie dem 1. Vorstand des FCR Gerhard Schmucker und 2. Vorstand Martin Wiedenmann, für seine Großzügigkeit, Weitsicht und der dörflichen Verbundenheit mit der silbernen Verdienstplakette des Bayerischen Landessportverbandes nebst Urkunde ausgezeichnet. Herr Albrecht bedankte sich für die Auszeichnung mit den Worten „es ist mir eine Freude, den FCR unterstützen zu dürfen, wo immer es mir möglich ist“.
 

v.l. Martin Wiedenmann, Gerhard Schmucker, Hans-Peter Albrecht, Sandra Dietrich-Kast, Fritz Birkner
 

Generalversammlung Gesangsverein Rettenbach

Ein abwechslungsreiches Programm und viele begeisterte Sänger

 

Flurreinigung in Rettenbach

Herzlichen Dank liebe Helfer!

Dem Aufruf zur Flurreinigung folgten viele Bürgerinnen und Bürger aus Harthausen, Rems-hart und Rettenbach.
Bei gutem Wetter halfen zahlreiche Freiwillige im gesamten Gemeindegebiet, unsere schöne Landschaft von liegengebliebenen Abfällen zu säubern.
Da die Erfahrung zeigt, dass Müll Müll anzieht, sind diese jährlichen Säuberungsaktionen sehr wichtig.

Herzlichen Dank an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer!

 

Sandra Dietrich-Kast
Erste Bürgermeisterin
 

Team Rettenbach
 

Flurreinigung in Remshart


 

Team Remshart
 

Flurreinigung in Harthausen

Team Harthausen
 

Krieger- und Soldatenverein Rettenbach engagiert sich seit 145 Jahren

Versammlung: Ehrungen für treue und verdiente Kameraden, Renovierung des Ehrenmals


Der älteste Verein in Rettenbach hat wieder zur Mitgliederversammlung geladen. 1. Vorsitzender Georg Haindl hat Bericht über die Aktivitäten des vergangenen Jahres erstattet. Dazu zählen unter anderem Wallfahrten sowie kirchliche Veranstaltungen. Vier Ehrungen nahmen der Kreisvorsitzende der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung, Reinhold Ritter, und Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast zusammen mit Haindl vor. Martin Wiedenmann wurde für seine 25jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Besondere Ehrungen gingen an Ehrenmitglied Peter Winkler, den Kassier Manfred Sittenberger und Schriftführer Franz Feil. Seit vielen Jahren sind sie in der Vorstandschaft aktiv und sammeln Spenden für die Kriegsgräberfürsorge. „Sie machen sich um den Verein verdient“, so Ritter in seiner Dankrede. Im Namen des BKV steckte er ihnen das Ehrenkreuz in Bronze am Bande an.
 

1. Vorstand Georg Haindl, Peter Winkler, Maretin Wiedenmann und 2. Vorstand Gerhard Stadler (h.v.l.) Kreisvorsitzender Reinhold Ritter, Franz Feil, BMin Sandra Dietrich-Kast, Manfred Sittenberger (v.v.l.)
 

Versammlung Veteranenverein Harthausen

Harthausen.
Bei der jüngsten Zusammenkunft der Mitglieder des Veteranen- und Soldatenvereins Harthausen standen Neuwahlen, Ehrungen und die Ahnenforschung im Vordergrund.

 

Auf dem Foto, hintere Reihe von links: Manfred Mader, Ralf Hoffmann, Karl Mayer, Sandra Dietrich-Kast, Alexander von Riedheim, Georg Mayer, Robert Ertle vordere Reihe von links: Thomas Ertle, Wilhelm Nusser, Heribert Gruber und Konrad Döll
 

Spende für soziale und gemeinnützige Projekte

Die VR-Bank Donau-Mindel spendet 33.500 Euro für soziale und gemeinnützige Projekte.

Die VR-Bank Donau-Mindel spendet 33.500 Euro für soziale und gemeinnützige Projekte
 

"Ehrenamtspreis 2016" an einen Harthauser Mitbürger verliehen

Beim Neujahrsempfang in Rettenbach ist vor allem eines deutlich geworden: Die Gemeinde will sich weiter entwickeln. Entweder könne der Wandel als Rückenwind genutzt werden oder man bleibe stehen und verliere den Anschluss, sagte Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast. "Nur wer weiß, wo er hinsegeln will, setzt die Segel richtig - im Blick auf das Machbare", betonte sie vor den Gästen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Kirche in der Rettenbacher Gemeindehalle.

Von links: Zweiter Bürgermeister Alexander von Riedheim, Karl Mayer, Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast und Dritter Bürgermeister Herbert Sittenberger
 

Weihnachtsbotschaft

Das Große kommt nicht allein durch Impuls zustande,

sondern ist eine Aneinanderkettung kleiner Dinge,

die zu einem Ganzen vereint worden sind.            Vincent van Gogh

                                                                            

 

   Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

    ich wünsche Ihnen ein frohes Fest

sowie Gesundheit, Glück und Gottes Segen

           für das neue Jahr.

 

              Herzlichst

 

        Ihre Bürgermeisterin

 

        Sandra Dietrich-Kast

 

 

6. Rettenbacher Dorfweihnacht wieder ein voller Erfolg

 

Zahlreiche Besucher aus Nah und Fern haben die festliche Stimmung mit den bezaubernden Buden genießen können.

Dies ist nur durch die Mithilfe sehr vieler Menschen möglich geworden.

 

Dafür möchte ich mich sehr herzlich bei Ihnen allen bedanken und wünsche Ihnen eine schöne Adventszeit!

 

Ihre Sandra Dietrich-Kast