Sicherer Schulweg

Kinder müssen das richtige Verhalten im Straßenverkehr lernen. Für einen
sicheren Schulweg ist neben dem Schulwegtraining mit den Eltern auch der
Einsatz von Schülerlotsen wichtig. Die Schulweghelferinnen und Schulweghelfer
spielen eine entscheidende Rolle, da diese die Grundschulkinder auf die
Gefahren im Straßenverkehr, besonders auch an der Bushaltestelle, hinweisen. Damit
die Sicherheit der Kinder gewährleistet ist, hat sich ein Eltern-Team
gebildet, welches die Schülerinnen und Schüler an der Bushaltestelle betreut.
Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast hat Polizeihauptkommissar Herbert
Bissinger von der Polizei Burgau gebeten, die ehrenamtlich tätigen Eltern in Bezug auf
die wichtigsten Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung sowie über
besondere Einflussfaktoren (Erkennbarkeit, Geschwindigkeit, Witterung) im
Straßenverkehr zu unterrichten. Außerdem wurden alle Eltern mit gelben
Warnwesten ausgestattet. Beim Gespräch am Einsatzort in Rettenbach teilte die
Elternschaft mit, dass sie eine Verlegung der Bushaltestelle wünschen und
brachten ihre Argumente vor. Bürgermeisterin und Polizeihauptkommissar sagten eine
Überprüfung in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Verkehr und Sicherheit im

Landratsamt Günzburg und mit dem Busunternehmen zu.

 


Auf dem Foto von links: Yvonne Freiwald, Polizeihauptkommissar Herbert Bissinger, Robert Freiwald, Bürgermeisterin  Sandra Dietrich-Kast, Tanja Senser, Alexandra Schwarz, Zhanna Strehle, Rüdiger Schmidt, Julia Schmidt.  Fotografiert hat: Otto Fahrenschon
Auf dem Foto von links: Yvonne Freiwald, Polizeihauptkommissar Herbert Bissinger, Robert Freiwald, Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast, Tanja Senser, Alexandra Schwarz, Zhanna Strehle, Rüdiger Schmidt, Julia Schmidt. Fotografiert hat: Otto Fahrenschon


« zurück